Besonderheiten einer Führungskraft (Leitende Angestellte)

Leitende Angestellte sind Arbeitnehmer!

Wir weisen auf dieser Seite auf einige arbeitsrechtliche Besonderheiten bei Leitenden Angestellten hin. Zwar stehen Leitende Angestellte dem Arbeitgeber besonders nahe und üben auch teilweise Arbeitgeberfunktion aus. Im Grundsatz sind jedoch auch Leitende Angestellte Arbeitnehmer, so dass die bei den Arbeitnehmern dargestellten Informationen auch für Führungskräfte gelten.

Welche Arbeitnehmer sind Leitende Angestellte?

Häufig wird die Bezeichnung Führungskraft und Leitender Angestellter synonym verwendet. Jedoch muss nicht jede Führungskraft Leitender Angestellter sein. Nach dem Betriebsverfassungsgesetz ist ein Leitender Angestellter, wer nach Arbeitsvertrag und Stellung im Unternehmen oder im Betrieb zur selbständigen Einstellung und Entlassung von Arbeitnehmern berechtigt ist oder Generalvollmacht oder eine nicht unbedeutende Prokura hat oder wichtige Entscheidungen im Wesentlichen frei von Weisungen trifft. Die Details regelt § 5 Betriebsverfassungsgesetz. Ein Leitender Angestellter nimmt damit eine Sonderstellung zwischen "normalen" Arbeitnehmern und dem "Chef" ein.

Arbeitszeitgesetz

Die Beschränkungen des Arbeitszeitgesetzes finden auf Leitende Angestellte keine Anwendung. Es gibt daher keine Höchstarbeitszeiten und auch das Arbeitsverbot an Sonntagen und Feiertagen findet keine Anwendung. In der Regel haben Leitende Angestellte auch eine Urlaubssouveränität. Das bedeutet, dass sie Lage und Dauer des Urlaubs selbst bestimmen können.

Kündigung

Grundsätzlich gelten die allgemeinen Regelungen mit der Besonderheit, dass der Arbeitgeber jederzeit in einem Kündigungsschutzprozess die Aufhebung des Arbeitsverhältnisses ohne Angabe von Gründen beantragen kann. Das Ge­richt löst das Ar­beits­verhält­nis ge­gen Zah­lung ei­ner in das Er­mes­sen des Ge­richts ge­stell­ten Ab­fin­dung auf. Auch bei Massenentlassungen gibt es Besonderheiten.
Oftmals sind Leitende Angestellte, die im Arbeitsvertrag als solche bezeichnet werden, gar keine Leitenden Angestellte im Sinne des Gesetzes. Versucht ein Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis aufzulösen, kann versucht werden, den Status des Leitenden Angestellten anzugreifen. Dann gelten bei Kündigungen die allgemeinen Regelungen für alle Arbeitnehmer.

Keine Zuständigkeit des Betriebsrats

Der Betriebsrat ist nicht für Leitende Angestellte zuständig. Daher muss zum Beispiel vor einer Kündigung eines Leitenden Angestellten der Betriebsrat nicht angehört werden.

Je nach Unternehmensgröße und der Anzahl der Leitenden Angestellten gibt es einen Sprecherausschuss, der für die Interessen der Leitenden Angestellten zuständig ist. Der Spre­cher­aus­schuss hat In­for­ma­ti­ons- und Kon­sul­ta­ti­ons­rech­te, die al­ler­dings im Ver­gleich zu den Rech­ten des Be­triebs­rats sehr schwach ausgeprägt sind. Eine echte Mitbestimmung gibt es beim Sprecherausschuss nicht.

Fehlverhalten im privaten Bereich

Grundsätzlich kann Fehlverhalten, dass keinen Bezug zum Arbeitsverhältnis aufweist, auch zu keinen arbeitsrechtlichen Konsequenzen führen. Dies ist bei Leitenden Angestellten anders. Aufgrund der gehobenen und oft auch repräsentativen Stellung im Unternehmen sowie einer Vorbildfunktion gegenüber den Mitarbeitern, kann auch Fehlverhalten außerhalb des Arbeitsverhältnisses zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen führen.

Kontaktdaten

Zum Mühlental 22
35088 Battenberg
Tel:        +49 (0)6452 9394767
Fax:       +49 (0)6452 9394768
Email:   info@kanzlei-cordt.de

Unsere Ziele

Bei uns bekommen Sie keine Standardlösungen. Unser Ziel ist es durch eine ausführliche und professionelle Beratung gemeinsam mit Ihnen die individuellen Handlungsmöglichkeiten zu besprechen und die für Sie am besten geeignete Lösung zu finden. Danach setzen wir alles daran den gemeinsam besprochenen Lösungsansatz zu verwirklichen.
©2019 Kanzlei Dr. Cordt - Rechtsanwälte

Search

Unsere Website verwendet Cookies. Wir möchten Sie bitten der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Alle Informationen zum Datenschutz und zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung OK Website verlassen