Abmahnungen rechtssicher aussprechen

Was ist eine Abmahnung?

Eine Abmahnung erfüllt drei Funktionen:

  1. Sie macht den Arbeitnehmer auf sein Fehlverhalten aufmerksam ("Hinweisfunktion"),
  2. Sie erläutert das vom Arbeitnehmer erwartete Verhalten ("Rügefunktion") und 
  3. Sie weist den Arbeitnehmer darauf hin, dass bei erneutem Fehlverhalten weitere arbeitsrechtliche Konsequenzen drohen ("Warnfunktion").

Weshalb Abmahnungen unerlässlich sind

Eine verhaltensbedingte Kündigung kommt regelmäßig nur nach mehrmaligem Fehlverhalten eines Arbeitnehmers, welches zuvor abgemahnt wurde, in Betracht. Nur in Fällen, in denen dem Arbeitnehmer ein sehr schweres Fehlverhalten vorgeworfen werden kann, ist eine (oder auch mehrere) Abmahnungen für eine Kündigung entbehrlich. 

Fehlt es daher an einer bzw. mehrerer Abmahnungen, kann der Arbeitnehmer sich gegen eine ausgesprochene Kündigung wehren.

Nach einer ausgesprochenen Abmahnung kann ich kündigen

So einfach ist es leider nicht. Zunächst muss der Arbeitnehmer erneut ein Verhalten an den Tag legen, welches bereits abgemahnt wurde oder diesem Verhalten zumindest sehr ähnlich ist. Auch darf die Abmahnung nicht länger als ca. zwei Jahre zurückliegen, da sie sonst nach der Rechtsprechung ihre Warnfunktion verliert. Sie müssen in diesem Fall bei einem erneuten Fehlverhalten zunächst erneut eine Abmahnung aussprechen.

Einem gekündigten Arbeitnehmer steht es im Übrigen frei, sich erst in einem Kündigungsschutzprozess gegen die Unwirksamkeit einer Abmahnung zu wehren. Hält das Gericht die Abmahnung im Prozess für unwirksam ist damit in aller Regel auch die Kündigung unwirksam. 

Es ist daher besonders wichtig bei Abmahnungen auf alle formellen und inhaltlichen Details zu achten. Andernfalls kann der Fehler erst zu einem sehr viel späteren Zeitpunkt auffallen.

Was können wir für Sie tun?

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen haben in der Regel wenig Erfahrung im Umgang mit Abmahnungen. Muster und Vorlagen aus dem Internet werden daher häufig eins zu eins übernommen und dabei können wichtige Details übersehen werden. 

Insbesondere wenn Sie beabsichtigen sich kurz- oder mittelfristig von einem Arbeitnehmer zu trennen, können wir Ihnen helfen, Ihre Abmahnungen rechtssicher zu gestalten. Ob wir dabei in Erscheinung treten oder im Hintergrund arbeiten, entscheiden natürlich Sie. Die Kosten einer gut vorbereiteten Kündigung sind häufig geringer als die Kosten einer Kündigungsschutzklage und die nicht selten daraus resultierende Abfindungszahlung im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs im Kündigungsschutzprozess.

Gerne besprechen wir mit Ihnen Chancen, Risiken und Handlungsmöglichkeiten in Ruhe.

Bitte beachten Sie, dass zwischen dem Fehlverhalten (und eventuellen Ermittlungen des Sachverhalts) und der Übergabe der Abmahnung nicht mehr als vier Wochen liegen sollten.

Häufige Missverständnisse im Zusammenhang mit Abmahnungen finden Sie im Artikel zu Abmahnungen bei unseren Leistungen für Arbeitnehmer.

Kontaktdaten

Zum Mühlental 22
35088 Battenberg
Tel:        +49 (0)6452 9394767
Fax:       +49 (0)6452 9394768
Email:   info@kanzlei-cordt.de

Unsere Ziele

Bei uns bekommen Sie keine Standardlösungen. Unser Ziel ist es durch eine ausführliche und professionelle Beratung gemeinsam mit Ihnen die individuellen Handlungsmöglichkeiten zu besprechen und die für Sie am besten geeignete Lösung zu finden. Danach setzen wir alles daran den gemeinsam besprochenen Lösungsansatz zu verwirklichen.
©2019 Kanzlei Dr. Cordt - Rechtsanwälte

Search

Unsere Website verwendet Cookies. Wir möchten Sie bitten der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Alle Informationen zum Datenschutz und zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung OK Website verlassen